10 Punkte

Zehn-Punkte-Sofortprogramm einer AfD-geführten Bundesregierung! Punkt 1 und 2

Punkt 1 und Punkt 2 von 10

 

Punkt 1
→ Unser Land aus der Rezession holen und die Deindustrialisierung stoppen. Dazu werden wir vor 11
allem für niedrigere Energiepreise sorgen, indem wir das Angebot ausweiten, die CO
ersatzlos streichen und Energiesteuern senken. Wir werden die Bürokratie drastisch abbauen, zum 13
Beispiel das Lieferkettengesetz abschaffen.
→ Die Staatsausgaben in den Bereichen Migration, Klima- und Entwicklungspolitik drastisch senken 15
und stattdessen in die Infrastruktur investieren. Die Schuldenbremse muss eingehalten werden; 16
→ Die Nord-Stream-Leitungen reparieren und wieder in Betrieb nehmen sowie alle funktionsfähigen 17
Kernkraftwerke reaktivieren und langfristig neue bauen.
→ Die sogenannte Energiewende komplett beenden. Wir werden für Technologieoffenheit sorgen
und Subventionen nicht fossiler Technologien sowie Verbote fossiler Technologien abschaffen.
→ Die Verkehrswende beenden. Wir streben keine Umerziehung der Bevölkerung an und wollen die 21
Freiheit der Wahl des Transportmittels nicht einschränken. Ein Verbrennungsmotorenverbot auf EU-22
Ebene werden wir rückgängig machen.
Punkt 2
Mehr Freiheit, weniger Steuern für Bürger und Unternehmen.
→ Bürger und Unternehmen entlasten, indem wir die Strom- und die Energiesteuer auf ein Minimum 27
senken sowie die Luftverkehr- und Grundsteuer, die CO Abgabe und den Solidaritätszuschlag 28
ersatzlos streichen.
→ Die Entfernungspauschale (Pendlerpauschale) ab dem ersten Kilometer auf 50 Cent erhöhen.
→ Bargeld als Zahlungsmittel grundgesetzlich verankern – auch gegen den Willen der Europäischen 31
Union.
→ Verhandlungen zur Reduktion unserer EU-Beiträge und zur Neugründung einer Europäischen 33
Wirtschafts- und Interessensgemeinschaft eröffnen.
→ Direkte Demokratie ermöglichen und die Bürger durch Volksabstimmungen entscheiden lassen

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

13.02.2024

Am 13.02.2024 erinnerten wir uns an die Menschen, die bei den alliierten Bombenangriffen auf Dresden vom 13. bis zum 15. Februar 1945 tragischerweise ihr Leben

Wer Grün wählt, wählt Krieg!

Wer CDU wählt, kriegt Grün! Deutschlandkurier: Nach Merz-Flirt mit den „Grünen“: Ökosozialistin Lang erwidert die Liebe! Union und „Grüne“ wären auch nach Ansicht von „Grünen“-Chefin